Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Compeed Blasenpflaster.

Compeed Blasenpflaster Produktinfos

28.06.12 - 14:04 Uhr

von: wumble

Sommer vs. Winter: Compeed Blasenpflaster und die Jahreszeiten.

Schuhe im Sommer barfuß tragen ist für über die Hälfte der trnd-Partner im Compeed Blasenpflaster Projekt ein Grund dafür, dass sie Blasen bekommen. Dabei entstand die Idee zu Compeed eigentlich im Winter.

Kurz vor Ende unseres Projektes trifft der Sommer auf den Winter: Wir erfahren von Wiebke, unserer Ansprechpartnerin bei Compeed, wie Compeed Blasenpflaster im Sommer richtig gelagert werden sollten und welche winterliche Firmenlegende man sich bei Compeed zur Erfindung des Blasenpflasters erzählt.


Compeed: Ein Wintermärchen.

“Es war einmal wahrscheinlich in den 1980er Jahren. Damals lief sich eine Mitarbeiterin des dänischen Unternehmens Coloplast, einem Hersteller für Wundversorgungsprodukte, beim Skifahren eine Blase.

compeed_kalt

Sie überlegte, wie die Produkte ihres Arbeitgebers hier Abhilfe schaffen könnten, und regte so die Entwicklung des Pflasters an. 1985 kam dann das erste Blasenpflaster, das auf dem Prinzip der feuchten Wundheilung basierte, auf den Markt. 2002 kaufte der amerikanische Hersteller Johnson&Johnson die Marke Compeed und mit ihr das Blasenpflaster.

Genauere Informationen zu besagter Mitarbeiterin sind leider nicht mehr überliefert. Trotzdem erzählt man sich die Geschichte heute noch gerne bei Compeed.”

Wintersport war also der Anfang. Sind Blasen auch im Winter z.B. bei Wintersport wie Skifahren, Snowboarden, Schlittschuhlaufen oder Touren gehen ein Thema für uns trnd-Partner? Stimmen wir ab:

trnd-check

Sind Blasen an den Füßen im Winter ein Thema?

  • Ja, Blasen an den Füßen sind auch im Winter ein Thema für mich. (61%, 913 Stimmen)
  • Nein, im Winter habe ich nie Blasen an den Füßen. (39%, 582 Stimmen)
lädt ... lädt ...


Compeed im Sommer richtig lagern: Antworten auf unsere Fragen.

Für unser gemeinsames Projekt mit den Compeed Blasenpflastern hatte uns Wiebke, unsere Ansprechpartnerin bei Compeed, schon zu Projektstart mit ausführlichen FAQs ausgestattet.

compeed-warm

Die ein oder andere Frage ist dennoch bei uns trnd-Partnern aufgetaucht: Compeed auch bei Halux? Enthalten die Pflaster Vaseline? Und nicht zuletzt aus akutellem Anlass: Wo lagere ich Compeed bei heißen Temperaturen?

Heute gibt es von Wiebke zur Vervollständigung unseres Compeed Expertenwissens eine Runde Antworten auf unsere Fragen:

Beeinträchtigt Hitze die Wirkung der Pflaster? Wir stellen uns zum Beispiel die Frage, ob überhaupt das Pflaster – im Sommer, wenns richtig richtig heiß ist, den Transport im Auto überlebt. Bekommt es vielleicht eine andere Farbe?
Die Compeed Pflaster sollten bei Zimmertemperatur (bis 30°C) aufbewahrt werden. Bei einer Lagerung bei höheren Temperaturen könnte sich möglicherweise ihre Konsistenz verändern, die Pflaster könnten miteinander verkleben oder die Haftungsfähigkeit könnte beeinträchtig sein.

Helfen Compeed Blasenpflaster auch für den Halux?
Bei Hallux empfehlen wir unsere Compeed Ballenschutzpflaster zur sofortigen Minderung von Schmerz und Reibung. Sie umschließen den Bereich des Großzehenballens ganz und polstern Druck ab. Den ganzen Beitrag lesen »

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Compeed Blasenpflaster Produktinfos

15.06.12 - 11:09 Uhr

von: wumble

Heute: 90er Party mit Compeed Blasenpflaster.

Der FC Bayern München ist deutscher Meister, Michael Schumacher ist Formel-1-Weltmeister und Brasilien wird in Los Angeles Fussballweltmeister: Die Rede ist vom Jahr 1994.

Wie viele der genannten Meister sich bei ihren Aktivitäten Blasen zugezogen haben, ist nicht überliefert. Sicherlich aber bleibt auch ein Bayern- bzw. WM-Kader nicht von Druckstellen und Blasen an den Füßen verschont.

Gut, dass Michael Schuhmacher & Co auch 1994 nicht auf Compeed Blasenpflaster verzichten mussten. Und der Fund von trnd-Partnerin martikka zeigt, wie die Compeed Dose vor zirka 18 Jahren aussah:

Compeed Verpackung aus dem Jahr 1994

Compeed Verpackung aus dem Jahr 1994

Am Wochenende waren wir in Oberösterreich, wo ich im Zimmer meines Freundes ein interessante Plastikdose gefunden habe:) Er benutzt seit 1994 Compeed Blasenpflaster (wegen dem Training). Dann haben wir in der Familie über die Pflaster gesprochen. Ich habe alle meine Produkte verteilt und alle waren sehr-sehr begeistert:). trnd-Partnerin martikka

@all: Fragt doch mal in Eurem Freundes- und Bekanntenkreis: Wer kannte Compeed bereits? Wie lange verwenden sie Compeed schon? Und berichtet davon in Eurem nächsten Gesprächsbericht.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Compeed Blasenpflaster Produktinfos

11.06.12 - 10:55 Uhr

von: wumble

Compeed Blasenpflaster: Das Sortiment.

Kleine, große, für die Hände, für den Fußballen: Immer wieder tauchen Fragen danach auf, ob es Compeed denn auch für andere “Blasenarten” bzw. Blasen an bestimmten Stellen gibt.

Deshalb gibt es heute noch mal einen kleinen Überblick über das Sortiment – für uns als Info und natürlich, um die Fragen unsere Mittester ganz leicht beantworten zu können.

Das Compeed Blasenpflaster Sortiment.

Compeed Blasenpflaster Medium:
Zur Behandlung von großen Blasen an der Ferse.

Compeed Blasenpflaster “Caroline Wozniacki”:
Das diskrete Fersenpflaster für unsichtbaren Tragekomfort.

Compeed Blasenpflaster Mixpack:
Unterschiedlich große Pflaster in einer Packung für die vielseitige Verwendung an Ferse,Ballen oder Zehen.

Compeed Blasenpflaster Extreme:
20% mehr Polsterung besonders geeignet für Sportler/innen.

Compeed Blasenpflaster Small:
Für kleine Blasen oder Blasen an den Fußaußenrändern.

Compeed Blasenpflaster unter den Füßen:
Spezielle Pflasterform für den Fußballen.

Compeed Blasenpflaster für die Zehen:
Spezielles Design umschließt den Zeh komplett.

Compeed Anti-Blasen Stick:
Erwiesene Wirksamkeit gegen Blasenbildung.

Je nach Position und Größe der Blase, kann man das geeignete Balsenpflaster also auswählen. Welches ist denn für Eure Freunde am interessantesten? Fragt doch gleich mal nach und übermittelt das Ergebnis mit Eurem nächsten Gesprächsbericht.

@all: Und Ihr: Welches Pflaster ist Euer Favorit? Würdet Ihr Euch noch weitere Pflastergrößen oder Pflaster für spezielle Stellen wünschen?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Compeed Blasenpflaster Produktinfos

30.05.12 - 14:43 Uhr

von: wumble

Expertenwissen, Teil 4: Der Zyklus einer Blase.

Das bestmögliche Ergebnis mit Compeed erzielen wir, indem wir die Behandlung mit Compeed Blasenpflaster so lange fortsetzen, bis die Blase vollständig verheilt ist.

Das ist ein weiterer Experten-Tipp, den wir unseren Gesprächspartnern mit auf den Weg geben können.

Konkret heißt das, dass man das Pflaster so lange wechseln sollte, bis die Blase alle Stadien des Zyklus durchlaufen hat, denn eine Blase durchläuft von der Entstehung bis zur vollständigen Abheilung fünf Stadien:

2010-06-09_compeed_blasenflaster_wundstadium

In kurzen Stichworten lassen sich die Stadien so zusammenfassen:

  • Stadium 1 – Wundlauf: Brennendes Gefühl
  • Stadium 2 – Blasenbildung: Eine mit Flüssigkeit gefüllte Blase
  • Stadium 3 – Offene Wunde: Die Blase platzt auf, die Haut schält sich, die Wunde kann bluten
  • Stadium 4 – Verschorfung: Die Haut verhärtet sich, die Heilung verlangsamt sich
  • Stadium 5 – Heilung: Die Haut ist regeneriert und die Wunde vollständig verheilt

Übrigens: Compeed kann während jedes dieser Stadien angewendet werden – je früher jedoch, desto besser und desto schneller heilt die Blase ab.

@all: In welchem Stadium startet Ihr meist die Behandlung? Wie lange dauert es bis zur Abheilung?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Compeed Blasenpflaster Produktinfos

17.05.12 - 13:57 Uhr

von: wumble

Expertenwissen, Teil 3: Compeed Blasenpflaster richtig anwenden.

Bis dato haben wir schon erfahren, was das Besondere am neuen Caroline Wozniacki Fersenpflaster ist, wie das Prinzip der feuchten Wundheilung funktioniert und wie die Compeed Blasenpflaster richtig angewendet werden.

Heute gibt es im dritten Teil Expertenwissen wichtige Hinweise zur Anwendung von Compeed Blasenpflaster – für uns, um uns fit für das Projekt zu machen und natürlich, um sie an unsere Mittester weiterzugeben.

  • Diabetiker sollten unbedingt vor der Benutzung mit ihrem Arzt Rücksprache halten. Bei Diabetes kann die Wundheilung gestört und / oder das Schmerzempfinden stark herabgesetzt sein, so dass es leichter zu Infektionen kommen kann.
  • Auch für alle anderen gilt: Compeed nicht auf infizierte Wunden aufkleben. In diesem Fall konsultiert man am besten einen Arzt.
  • Versteht sich fast von selbst: Benutzte Pflaster nicht wiederverwenden – auch hier besteht Infektionsgefahr.
  • Wenn sich die Blase verschlimmert oder nicht abheilt: Einen Arzt aufsuchen.
  • Die Compeed Blasenpflaster sollten außerdem nicht zurechtgeschnitten werden. Die abgeschrägten Ränder sind verantwortlich für die Haftung. Schneidet man sie ab, ist die Klebekraft beeinträchtigt.
  • Und falls unsere Mittester Probleme mit Kleberückständen auf der Kleidung haben, gibt’s noch diesen Tipp: Die Kleberückstände mit leichtem Waschbenzin entfernen (allerdings die Anweisungen des Textilherstellers beachten).

Ihr habt noch weitere Fragen zu Compeed? In den vergangenen zwei Projekten haben wir gemeinsam mit trnd-Partnern schon viele FAQs zu den Compeed Blasenpflastern sammeln können. Darin erfahrt Ihr noch viel mehr zu den Pflastern, der Anwendung und Wirkung.

@all: Macht Euch fit für das Projekt und stöbert in unseren FAQs zu Compeed Blasenpflaster.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Compeed Blasenpflaster Produktinfos

04.05.12 - 14:54 Uhr

von: wumble

Compeed Expertenwissen, Teil 2: Anwendungstipps und -hinweise.

Auf in die zweite Runde Expertenwissen zu Compeed Blasenpflaster: Um erfolgreich mit Freunden und Bekannten über das Compeed Blasenpflaster zu reden, ist es nicht nur wichtig zu erklären, wie das Blasenpflaster wirkt.

Als “Blasenpflaster-Experte im Freundeskreis” haben wir auch wichtige Tipps und Hinweise zur richtigen Anwendung für unsere Mittester parat. Heute gibt es eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Anwendungstipps und -hinweise – zum Weitererzählen und darüber reden:

Tipps und Tricks: Compeed Blasenpflaster richtig anwenden.

Tipps und Tricks: Compeed Blasenpflaster richtig anwenden.

1. Damit das Pflaster optimal haftet, sollte die Haut vor dem Aufkleben gereinigt und getrocknet werden. Der Bereich rund um die Wunde sollte frei von Creme- und Fettrückständen sein.

2. Beim Entfernen des unteren, weißen mit Compeed Logo bedruckten Schutzpapiers die Klebefläche nicht berühren.

3. Das Pflaster wird direkt auf die verletzte Hautstelle aufgeklebt, so dass die Wunde mittig im Pflaster ist. Die Ränder des Pflasters sorgfältig glattstreichen.

4. Das Compeed Pflaster kann mehrere Tage auf der betroffenen Hautstelle bleiben. Das Pflaster auf der Wunde lassen, bis es anfängt sich von selbst zu lösen.

5. Um das Pflaster zu entfernen, dehnt man es am besten entlang der Haut – wie einen Tesa-Powerstrip. Nicht, wie von einem herkömmlichen Heftpflaster gewohnt, einfach entgegen der Haut abziehen.

6. Die Anwendung mit Compeed am besten so lange wiederholen, bis die Haut vollständig verheilt ist.

@all: Wie ist das erfahrungsgemäß bei Euch: Welche Hautstelle ist am häufigsten von Blasen betroffen?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Compeed Blasenpflaster Produktinfos

03.05.12 - 15:13 Uhr

von: wumble

Expertenwissen, Teil 1: Das Prinzip der Feuchten Wundheilung.

Um uns die Zeit bis zur Teambekanntgabe etwas zu verkürzen, gibt es die kommenden Tage auf unserem Projektblog noch die ein oder andere Runde Expertenwissen zu den Compeed Blasenpflastern.

Denn je mehr wir zur Wirkweise und Anwendung wissen, desto besser können wir im Laufe des Projekts unseren Freunden davon erzählen.

Heute im ersten Teil: Das Prinzip der feuchten Wundheilung, die Hydrokolloid-Technologie und was beides eigentlich miteinander zu tun hat.

Grundsätzlich braucht eine Wunde um abheilen zu können Zellen, die sich teilen und wandern (Epithelzellen). Diese Epithelzellen mögen es feucht und warm. Sie überleben und wachsen besser in feucht-warmen Klima. Compeed Blasenpflaster schafft dieses Klima für die Epithelzellen – so wird Schorfbildung verhindert und das Risiko auf Narbenbildung reduziert.

Beschleunigte Wundheilung durch Compeed Blasenpflaster.

Beschleunigte Wundheilung durch Compeed Blasenpflaster.

Und wie schafft Compeed Blasenpflaster dieses feucht-warme Klima für die Epithelzellen?

Hier kommt die Hydrokolloid-Technologie ins Spiel, denn hydrokolloide Partikel sind Teil der Funktionsweise des Compeed Blasenpflasters:

  • Auf die Wunde geklebt, hält Compeed Blasenpflaster zunächst Schmutz, Bakterien und Wasser fern.
  • Zeitgleich nehmen unter dem Pflaster die hydrokolloiden Partikel des Pflasters die körpereigene Wundflüssigkeit auf und bilden so ein Schutzpolster über dem verletzten Gewebe, das zusätzlich der Druckentlastung dient.
  • Dieses Polster ist übrigens auch als eine Art weiße “Flüssigkeitsblase” sichtbar – also nicht wundern. :)
  • Dadurch wird die Wunde feucht gehalten, die Epithelzellen fühlen sich wohl, die Blase heilt schneller ab und eine Schorf- bzw. Narbenbildung wird nahezu verhindert.

@all: Wie habt Ihr bisher Blasen behandelt? Was soll mit Compeed anders werden?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Compeed Blasenpflaster Produktinfos

02.05.12 - 15:43 Uhr

von: wumble

Neu bei Compeed: Das Caroline Wozniacki Fersenpflaster.

Im Compeed Blasenpflaster Projekt 2012 probieren wir gemeinsam eine Neuheit im Compeed Sortiment aus:

Das Fersenpflaster “Caroline Wozniacki”, das in Zusammenarbeit mit der gleichnamigen Tennisspielerin entwickelt wurde. Das Pflaster zeichnet sich durch zwei besondere Eigenschaften aus:

  • Neue, innovative Form und Oberflächenstruktur
  • Ultra-diskretes Fersenpflaster für mehr Tragekomfort

Neu im Compeed Sortiment: Das Fersenpflaster "Caroline Wozniacki".

Dank der abgeschnittenen Spitze ist das Fersenpflaster beim Tragen in High Heels und Ballerinas diskret und unsichtbar. Das Pflaster sitzt genau unter der Achillessehne – außer Sichtweite, unabhängig davon, wie hoch der jeweilige Schuh geschnitten ist.

Die neuartige Oberflächenstruktur macht es extra rutschfest: für besseren Halt auch in glatten Schuhmaterialien. Und gleichzeitig wirken die Caroline Wozniacki Fersenpflaster wie alle Compeed Blasenpflaster:

  • Lindern den Schmerz sofort
  • Polstern gegen Reibung, ohne zu verrutschen
  • Sorgen für eine schnellere Wundheilung als mit traditionellen Pflastern.

Das Fersenpflaster “Caroline Wozniacki” hat also die perfekte Passform für High Heels und Ballarinas. Wie ist das bei Euch:

@all: Was ist Euer Lieblingsschuh im Sommer 2012? In welchem Schuh sollten Compeed Blasenpflaster nahezu unsichtbar werden?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen